Liebe bewegt ... und verändert die Welt. Programmansage für eine Kirche, die liebtEine Antwort auf die Enzyklika Papst Benedikts XVI.  

herausgegeben von Peter Klasvogt / und Heinrich Pompey

Liebe bewegt ... und verändert die Welt

Programmansage für eine Kirche, die liebt
Eine Antwort auf die Enzyklika Papst Benedikts XVI. "Deus caritas est"

495 Seiten, gebunden, 23 cm, 910 g

1. Auflage Februar 2008

Bonifatius Verlag, Paderborn

ISBN / Code: 978-3-89710-378-8

Preis: 34,90 €

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand

voraussichtlich versandfertig: heute

Beschreibung:

Wenn ein Papst etwas Wesentliches über Gott mitteilen will, dann kann er es nicht anders tun als im Verweis auf jene Liebe, die das Wesen Gottes ausmacht und sich den Menschen mitteilt: Gott ist Liebe - Deus caritas est. So führte die programmatische Enzyklika Papst Benedikts XVI. unmittelbar in die Mitte des christlichen Gottes- wie Kirchenverständnisses. Denn die Liebe, die von Gott ausgeht, ist zugleich der Lebensrhythmus der Kirche, will es zumindest sein. Wesentliche Worte jedoch so auch jene der Enzyklika werden nicht einfach so dahingesagt. Sie möchten etwas bewirken, möchten Menschen ansprechen und in die unterschiedlichen Lebenskontexte hinein übersetzt werden: Liebe, die bewegt und die Welt verändert. Was solche Worte angestoßen und ausgelöst haben, davon berichten namhafte Theologen und Kirchenpraktiker. Ihre Erkenntnisse und Erfahrungen sind zugleich wertvolle Lese- und Lebenshilfen. Denn dieses Buch beschränkt sich nicht auf die Analyse des päpstlichen Schreibens, sondern stellt exemplarisch Modelle christlichen Handelns vor, an denen deutlich wird, wie das Liebestun der Kirche zu einer vertieften Gemeinschaft der Liebe führt: diakonische Spiritualität als Motor und Indikator kirchlicher Wachstumsdynamik. Anregungen und Perspektiven für eine lebensnahe Pastoral und überzeugend gelebte Caritas. Ein Buch, das etwas bewegen will.