Bernhard Bleyer: Subjektwerdung des Armen. Zu einem theologisch-ethischen Argument im Zentrum lateinamerikanischer Befreiungstheologie  

Bernhard Bleyer

Subjektwerdung des Armen

Zu einem theologisch-ethischen Argument im Zentrum lateinamerikanischer Befreiungstheologie

Reihe: ratio fidei - Beiträge zur philosophischen Rechenschaft der Theologie, Band

494 Seiten, kartoniert, 23,5 cm, 754 g

1. Auflage Februar 2009

Verlag Friedrich Pustet, Regensburg

ISBN / Code: 978-3-7917-2145-3

Preis: 47,00 €

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand

voraussichtlich versandfertig: heute

Beschreibung:

Das Thema dieser Arbeit begibt sich ins Zentrum der Befreiungstheologie. Es geht um die Befähigung des Armen, sein Subjektsein deuten zu lernen und es so verantwortungsfähig entfalten zu können. Der Arme ist dazu auf Unterstützung angewiesen. Er braucht jemanden, der sich für ihn entscheidet und gegen die Realität der Unterdrückung stellt. Jeder, der das konsequent tut, muss wissen, dass er dabei sein eigenes Leben riskiert. Gerade deswegen ist nach den Gründen solchen Handelns zu fragen.